Geschichte

Der NÖ Tiergesundheitsdienst wurde 1996 als gemeinnütziger Verein gegründet. Der Verein hat seinen Sitz in der Landeshauptstadt St. Pölten beim Amt der NÖ Landesregierung und erstreckt seine Tätigkeit auf das Land NÖ. Ordentliche Mitglieder sind das Land NÖ, die NÖ Landeslandwirtschaftskammer und die NÖ Tierärztekammer.

Im Jahre 2002  wurde der Österreichische Tiergesundheitsdienst nach dem Vorbild des NÖ Tiergesundheitsdienst gegründet.

Organisationsdaten

Die Organe des Vereins sind die Generalversammlung, der Vorstand, das Schiedsgericht und zwei Rechnungsprüfer.

Der Vorstand setzt sich aus folgenden Personen zusammen und zwar:

  • Vertreter der LLWK: Dr. Andreas Moser, DI Karl Zottl, Ing. Franz Rauscher und LKR Andreas Ehrenbrantner.

  • Vertreter der NÖ Tierärztekammer: Dr. Heinz Heistinger, Mag. Michele Mayerhofer, Mag. Stamatios Dourakas, Mag. Bernhard Kammerer

  • Vertreter des Landes NÖ: Dr. Christina Riedl, DI Walter Mittendorfer, DI Michael Meissinger
  • Auf Beschluss des Vorstandes wurden für notwendige Informationen über wirtschaftliche und verbraucherrelevante Angelegenheiten Vertreter der Verbraucher und der Wirtschaftsbeteiligten (insbesondere die niederösterreichische Landeskammer für Arbeiter und Angestellte, die niederösterreichische Wirtschaftskammer) mit beratender Stimme in den Vorstand kooptiert. Dies sind Franz Schreiner und Mag. Jürgen Lanegger.

  • Weiters in den Vorstand kooptiert wurden: Mag. Tamara Sulzer (Land NÖ) ,  Mag. Stefan Fucik (NÖ LLWK) und Herr Otto Zimmermann (NÖ LLWK)

Die Position des Obmannes bekleidet Herr Ing. Franz Rauscher. Die Geschäftsstelle befindet wird von Mag. Roman Janacek geleitet.
Das Büro befindet sich im Tor zum Landhaus in St. Pölten sowie das Labor in Herzogenburg.

Ziele und Aufgaben des TGD leiten sich aus der Tiergesundheitsdienst-Verordnung den Statuten ab.

Am NÖ TGD nehmen zur Zeit ca. 7600 Landwirte und 280 Tierärzte teil. (Stand Jänner 2021)